Zweites Testzentrum in Burglengenfeld startet am Montag

Zweites Testzentrum in Burglengenfeld startet am Montag

Am Montag, 3. Mai 2021, startet das zweite Corona-Schnelltestzentrum mit Standort direkt in der Innenstadt. Getestet wird im Bürgertreff am Europaplatz. Die zentrale Lage macht es möglich, sofort im Anschluss mit negativen Ergebnis Geschäfte oder Dienstleistungen aufzusuchen, welche derzeit “Click & meet” mit Test anbieten. (Das Angebot ist abhängig von der jeweiligen 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Schwandorf).

„Die Nachfrage nach Schnelltests ist derzeit verständlicherweise riesig“, so Bürgermeister Thomas Gesche. „Umso mehr bin ich begeistert, was in kürzester Zeit Akteure aus Wirtschaft und Verwaltung hier unbürokratisch miteinander geschaffen haben“. Gesche nahm am Dienstag am so genannten Testlauf der Einrichtung im Bürgertreff teil und überzeugte sich von dem funktionierenden Konzept.

Betreiber des Testzentrums ist die Sonnenapotheke unter Apotheker Heinz Rösler, er koordiniert auch den künftigen Waren- und Materialeinsatz. „Mein Antrieb war es, zu normalen Geschäftszeiten Schnelltests innenstadtnah anbieten zu können“, sagte Rösler. Die Räumlichkeiten seiner Apotheke waren jedoch für das staatlich geforderte Einbahnstraßensystem nicht geeignet. An dieser Stellte tragt City-Manager Wolfgang Dantl auf den Plan und nahm Kontakt mit der Stadtverwaltung auf. Bald darauf war das „Testzentrum 2“ im Bürgertreff geboren. Dantl, der selbst ehrenamtlich im Testzentrum im Naabtalpark arbeitet, brachte bei Konzeption und Umsetzung seine Erfahrungen mit ein und gemeinsam begann man damit, künftige Mitarbeiter – unter anderem Bürgertreff-Leiterin Tina Kolb – für die neue Teststation zu schulen. Wifo-Vorsitzender Benedikt Göhr koordinierte den technischen Part und schuf mit der Adresse http://www.testzentrum-bul.de/ die Möglichkeit einer unkomplizierten Online-Anmeldung.

Getestet wird künftig ab Montag von 8 bis 10 Uhr; im Durchschnitt können circa 30 Personen pro Stunde getestet werden. Bei Bedarf werden die Zeiten erweitert. Im Idealfall, aber auch um längere Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Online-Anmeldung vorab empfohlen. Das Testzentrum steht jedem offen, der Schnelltest ist kostenlos. Ist das Ergebnis negativ, wird ein 24h lang gültiges Zertifikat als Nachweis ausgehändigt. Ein Ausweis oder Führerschein ist vor Ort zum Nachweis der Identität vorzulegen.

Geschult wurde das Personal für die neue Teststation von Dr. Philipp Wolf von der Uniklinik Regensburg; das Team vor Ort ist selbstverständlich qualifiziert, die Tests unter allen gültigen Regularien und Hygieneschutzverordnungen durchzuführen.

Selbst personell gibt es keine Probleme. Vorab fanden sich vor allem aus den Reihen des Wirtschaftsforums, aber auch unter dem Personal des Bulmare, was derzeit in Kurzarbeit ist, jede Menge Freiwillige, welche ehrenamtlich in der Teststation ihren Dienst tun wollen. Apotheker Rösler betont dazu: „Die Pauschale, welche diese ehrenamtlichen Kräfte für ihre Tätigkeit erhalten, wird an verschiedene gemeinnützige Vereine gespendet. Die Menschen möchten mithelfen, das Beste aus der Situation zu machen“.     


Das Bild zeigt: Konzertierte Aktion im Bürgertreff am Europaplatz: Am kommenden Montag startet in der Innenstadt das zweite Testzentrum Burglengenfelds. Der Betrieb wurde möglich durch die enge und unbürokratische Zusammenarbeit von Bürgertreffleiterin Tina Kolb, Apotheker Heinz Rösler, Bürgermeister Thomas Gesche und Wifo-Vorsitzenden Benedikt Göhr. Foto: Ulrike Pelikan-Roßmann

Google+ Linkedin