THW lieferte 21 Paletten – das Krankenhaus St. Barbara erhielt materielle Unterstützung vom Gesundheitsministerium

THW lieferte 21 Paletten – das Krankenhaus St. Barbara erhielt materielle Unterstützung vom Gesundheitsministerium

500 Handtücher, 800 Waschlappen, 24 Wäschenetze sowie je 420 Bettdecken, Kopfkissen und die dazu passende Bettwäsche – dazu Dienstkleidung wie Kasacks, OP-Hosen und Arztkittel, Matratzen, Reinigungswagen und -utensilien: Zwei Lkws des Technischen Hilfswerks haben gestern eine Zuteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege zum Krankenhaus St. Barbara gebracht.

Insgesamt 21 Europaletten wurden über den Wirtschaftshof angeliefert und im größten Krankenhaus des Landkreises eingelagert. Wie der stellvertretende Geschäftsführer Michael Enzmann berichtet, stammt die Ausstattung aus einem Materiallager des Freistaates Bayern und kam „aufgrund einer Bedarfsabfrage über Artikel für die ergänzende Ausstattung von Krankenhäusern, welche durch den Katastrophenschutz gestellt wurde“ nach Schwandorf. Foto: Melanie Schüle

Google+ Linkedin