Neue Tagespflegeeinrichtung an der Hoher-Bogen-Straße

Neue Tagespflegeeinrichtung an der Hoher-Bogen-Straße

Die „Kass-Watke-Zugschwert“ GbR mit Sitz in der Ehrlichstraße 9 in Schwandorf betreibt seit einigen Jahren die Demenz-Wohngemeinschaft „Wohnen mit Herz“ im Ortsteil Klardorf in der Zielheimer Straße. An die Wohngemeinschaft ist auch der Pflegedienst „Pflege mit Herz“ angegliedert.

Da der Bedarf in der Tagespflege stetig wächst, hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, einen Neubau für eine Tagespflege im Schwandorfer Stadtgebiet zu verwirklichen. Mit dem Wunsch nach einem näher an der Innenstadt liegenden Standort erkundigten sich die Geschäftsführerinnen bei der städtischen Wirtschaftsförderung nach Möglichkeiten und in erster Linie städtischen Grundstücken. Mit einer stadteigenen Fläche von 2.600 qm an der „Hoher-Bogen-Straße“ konnte man diese Nachfrage bedienen. Am 18.03.2020 fand die Vermessung des Grundstücks statt.

Oberbürgermeister Andreas Feller machte sich persönlich einen Eindruck von den Arbeiten an der Hoher-Bogen-Straße, bei denen das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Nabburg unter Leitung von Kosmas Hecht, der Feldgeschworene Franz Schottenhammel sowie Mitarbeiter des städtischen Bauhofs und der Wirtschaftsförderung beteiligt waren. Der Bauhof setzte die Grenzsteine und so steht einem zeitnahen Baubeginn für das neue Pflegeheim nichts im Weg. Oberbürgermeister Feller freut sich über das kommende Bauvorhaben der „Kass-Watke-Zugschwert“ GbR und bedankte sich für das gute Zusammenspiel der beteiligten Stellen.


Das Bild zeigt: Franz Schottenhammel (Feldgeschworener), Kosmas Hecht (Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Nabburg), Oberbürgermeister Andreas Feller, Roland Kittel (Stabsstelle Wirtschaftsförderung), Christian Schwanke (Mitarbeiter des städt. Bauhofs). Foto: Stadt Schwandorf, Armin Rank

Google+ Linkedin