Zahlreiche Besucher des Maxhütter Weihnachtsmarkts trotzten Wind und Wetter

Zahlreiche Besucher des Maxhütter Weihnachtsmarkts trotzten Wind und Wetter

Die Wetterprognosen für den 28. Weihnachtsmarkt in Maxhütte-Haidhof waren alles andere als gut – das hielt am vergangenen Wochenende aber kaum jemanden davon ab, den Markt auf dem Rathausvorplatz zu besuchen. Trotz Sturmböen am Samstag und Regenschauern am Sonntag kamen unzählige Maxhütter und Auswärtige, um sich die vielen verschiedenen Auftritte anzusehen, an den Ständen Weihnachtsgeschenke zu besorgen, mit Freunden einen Glühwein zu trinken oder das kulinarische Angebot auszukosten.

Am Samstag wurde der Weihnachtsmarkt von Erster Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank, dem Christkind Corinna Sebast und den vier Engelchen Larissa, Alina, Katharina und Isabella eröffnet. Auftritte der Kinder- und Jugendtanzgruppe „Rainbows“, des „acaBella“-Chors und der Heidi-Davies-Band sorgten für einen kurzweiligen Abend.

Am Sonntag sorgten die Jugendblaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg und der Blaskapelle Teublitz, die Jugendgruppe des Heimat- und Volkstrachtenvereins Pirkensee, die Kindertanzgruppe „Zumbis“, die Kinder der Maximilian-Grundschule und die Kindergruppe Body Concept des FC Maxhütte-Haidhof für gute Stimmung. Nach dem Auftritt des Sängerbundes 1862 Maxhütte und der Abschlussansprache des Christkindes, folgte mit der Gruppe „EXCLent“ der musikalische Höhepunkt des Sonntagabends.

An beiden Tagen verteilten das Christkind und die Engelchen an alle Kinder Karussellgutscheine und zusammen mit den Weihnachtsmännern Schokoladennikoläuse. Die über 60 Buden und Stände im Rathaus, am Rathausvorplatz und in der Mittelschulaula boten verschiedenste Waren und Köstlichkeiten an und trugen so zusammen mit dem abwechslungsreichen Programm und den „Walking Acts“ vom Spielvolk aus Innsbruck wieder zu einem vollem Erfolg des Weihnachtsmarkts bei.


Das Bild zeigt: Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank (Mitte) eröffnete vergangenen Samstag zusammen mit Christkind Corinna Sebast und vier Engelchen den 28. Maxhütter Weihnachtsmarkt.

Google+ Linkedin