Kinder-Mitbringtag bei der Stadtverwaltung Schwandorf

Kinder-Mitbringtag bei der Stadtverwaltung Schwandorf

Unter dem Motto „Mit Mama oder Papa zur Arbeit gehen“ hat die die Stadt Schwandorf am schulfreien Buß- und Bettag bereits zum sechsten Mal einen Kinder-Mitbringtag angeboten. Die Kinder erwartete ein abwechslungsreiches Programm. Nach einem Besuch am Arbeitsplatz der Eltern und  einem gemeinsamen Frühstück, besichtigten die Kinder das Rathaus und ließen sich von den kundigen Mitarbeitern Interessantes aus den verschiedenen Ämtern berichten. Im Anschluss daran stand ein Besuch bei der Bäckerei Glaab auf dem Programm. Den Kindern wurde vom fachkundigen Bäcker viel Wissenswertes über den Ablauf in der Bäckerei erzählt. Anschließend wurden die „kleinen Bäcker“ selbst aktiv und backten eine Breze. Nach dem Mittagessen im Elisabethenheim startete die Gruppe zum Filmnachmittag ins Lichtwerk Kino. Bei Popcorn und Cola vergnügten sich die Jungen und Mädchen beim Film „Toy Story 4 – Alles hört auf kein Kommando“.    

Ganztägig begleitet wurden die Kinder von der städtischen Familienbeauftragten Gabi Dörfler und den Personalratsvertretern Sabine Brunner und Paul Bäßler.  Am diesjährigen Buß- und Bettag durften die Kinder der städtischen Mitarbeiter „mit Mama und Papa in die Arbeit“. 19 Kinder waren mit dabei und haben einen interessanten Tag verbracht mit Kollegen aus dem Rathaus, der Feuerwache, des Bauhofs, städt. Bäder, Kindergarten und dem Elisabethenheim.


Das Bild zeigt: (letzte Reihe links außen: Gabi Dörfler, Familienbeauftragte der Stadt Schwandorf. Letzte Reihe 2. von rechts: Sabine Brunner, Personalvertreterin). Fotograf: Maria Schuierer

Google+ Linkedin