(Ein-) Blick in die Zukunft: Schwandorfer Systemhaus zeigt am Girls‘ Day berufliche Möglichkeiten im IT Umfeld

(Ein-) Blick in die Zukunft: Schwandorfer Systemhaus zeigt am Girls‘ Day berufliche Möglichkeiten im IT Umfeld

Am 22. April findet wieder bundesweit der „Girls‘ Day – Mädchen Zukunftstag“ statt. Auch das IT Unternehmen DS Deutsche Systemhaus GmbH lädt Mädchen ein – aufgrund der Pandemie diesmal per Online Meeting um über die Tätigkeiten eines IT Systemhauses sowie über Ausbildungsmöglichkeiten im IT Umfeld zu informieren. Dafür wurde ein abwechslungsreiches Programm entworfen, bei dem die Mädchen auch alles über spätere Berufsmöglichkeiten in einem IT Systemhaus erfahren. Ein Gewinnspiel rundet das Online Event ab.

Fachkräfte- und Frauenmangel im IT Umfeld

Der Fachkräftemangel ist auch bei IT Unternehmen ein großes Problem. Deshalb nutzt Christian Paulus, Geschäftsführer der DS Deutsche Systemhaus GmbH, alle Möglichkeiten, um weiterhin genügend gut ausgebildetes Personal anzustellen. „Wir sind ein expandierendes Unternehmen, möchten aber nicht einfach nur wachsen, sondern dafür auch weiterhin mit top ausgebildetem Personal arbeiten.“ Er verweist auch auf das jahrelange Engagement, den Frauenanteil in seinem Unternehmen zu erhöhen. Während in den Bereichen Verwaltung und Marketing der weibliche Part dominiert, sind die Technik, der Vertrieb und der Einkauf rein von Männern besetzt. „Ziel ist es natürlich nicht, die Männer durch Frauen zu ersetzen. Aber wir würden sehr, sehr gerne auch Frauen in diesen Abteilungen einstellen, auch in Führungspositionen“. Es mangele also nicht an der Bereitschaft, Frauen in den technisch orientierten Berufen einzustellen, sondern bisher bewerben sich darauf einfach nur Männer. Den Girls‘ Day sieht er als guten Weg, auch Mädchen für eine Ausbildung in einem IT Systemhaus zu begeistern. Seine Frau Inez Paulus, Prokuristin bei DS Deutsche Systemhaus GmbH, ergänzt: „Die Arbeit ist nicht nur spannend und abwechslungsreich, sie ist auch zukunftssicher! Und mit unseren vielen familienfreundlichen Angeboten, lässt sich Familie und Beruf auf jeden Fall vereinbaren“.

Abwechslungsreicher Girls‘ Day

Susanna Schmidt, Teamleiterin Marketing bei DS Deutsche Systemhaus GmbH, organisiert zusammen mit Sophie Schmidt, Teammitglied Marketing, den virtuellen Girls‘ Day. Susanna Schmidt hat 15 Jahre lange bei Software-Herstellern im Vertrieb gearbeitet und weiß aus eigener Erfahrung, dass es Frauen nicht immer leicht in technisch orientierten Berufen haben: „Egal ob IT Leitern gegenüber bei Projekten oder gegenüber den eigenen männlichen Kollegen, von Frauen wird in diesen von Männern dominierten Welten immer etwas mehr erwartet, da man ihnen oftmals weniger zutraut“. Deshalb weiß sie es besonders zu schätzen, dass bei ihrem jetzigen Arbeitgeber keinerlei Unterschiede gemacht werden: „Ob jung oder alt, Mann oder Frau – bei uns wird jeder gleichermaßen gefordert und gefördert“. Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus dem Marketing und aus der Technik haben sie das virtuelle Event abwechslungsreich entworfen. Die detaillierte Agenda sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden alle interessierten Mädchen unter: https://www.deutsche-systemhaus.eu/events/girlsday-2021.

Für Fragen vorab können sie sich auch telefonisch melden unter 09431/713-130 oder per eMail an marketing@d-s.group.

Google+ Linkedin