Der „Familien-Freizeitpark“ in Burglengenfeld öffnet seine Pforten

Der „Familien-Freizeitpark“ in Burglengenfeld öffnet seine Pforten

Der „Familien-Freizeitpark“ auf dem Volksfestplatz, organisiert von Schausteller Manuel Schneider, hat am Freitag um 14 Uhr seine Pforten geöffnet. Bereits tags zuvor hatten Schneider und seine Schaustellerkollegen Bewohnerinnen und Bewohner des heilpädagogisches Instituts „Die Burg“ eingeladen, kostenlos einige Runden in den Fahrgeschäften oder mit dem Autoscooter zu drehen. Bürgermeister Thomas Gesche dankte Schneider für diese großzügige Geste. Gesche appellierte an alle Besucherinnen und Besucher des „Familien-Freizeitparks“, die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen zu beachten: „Sicherheit geht vor“, so der Bürgermeister.

Manuel Schneider verwies auf das vom Landratsamt genehmigte Hygienekonzept. So herrschen auf dem gesamten Veranstaltungsbereich Maskenpflicht und Abstandsgebot; Desinfektionsmittel stehen an jedem Fahrgeschäft bereit, Anwesenheitslisten würden geführt. „Es ist eigentlich wie auf der Maidult bestückt, nur ohne Bierzelt, dafür mit Biergarten“, erläutert der Mainburger Schausteller. Da der Platz des Zeltes frei sei, seien ein paar Fahrgeschäfte dazugekommen. Etwa der Simulator, der die Fahrt einer wilden Achterbahn simuliert, eine wilde Wasserrutsche oder auch der „Little Dancer“,  ein lustiges kleines Familienfahrgeschäft.

Autoscooter, Dumbo Fly, Swing Time, Kinderkarussell, Schießbude, Los-Stände, Schiffschaukel runden unter anderem das Angebot des „Familien-Freizeitparks“ auf dem Volksfestplatz ab. Der Eintritt kostet zwei Euro (ab einem Alter von zehn Jahren). „Wir hoffen, wir können der Stadt und ihren Bürgern jede Menge Spaß bieten, den sie verdient haben in der aktuellen Lage. Ich bedanke mich bei allen, die uns hierbei unterstützen“, so Schneider.

Geöffnet ist der „Familien-Freizeitpark“ bis einschließlich 11. Oktober täglich von 14:00 bis 21:00 Uhr; freitags und samstags bis 22:00 Uhr, sonntags und am Feiertag 3. Oktober schon ab 11:00 Uhr. Am Mittwoch, 7. Oktober,  ist Familien-Tag mit vergünstigten Fahrpreisen von 14 bis 21 Uhr. An diesem Tag muss kein Eintritt bezahlt werden. https://www.facebook.com/Der-Familien-Freizeitpark-112185550640537


Zum Foto: Bewohnerinnen und Bewohner des heilpädagogisches Instituts „Die Burg“ durften auf Einladung von Schausteller Manuel Schneider (links) kostenlos einige Runden in den Fahrgeschäften oder mit dem Autoscooter drehen. Bürgermeister Thomas Gesche dankte dafür und appellierte an alle Besucherinnen und Besucher des „Familien-Freizeitparks“, die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen zu beachten. Foto: Hitzek

Google+ Linkedin