Blaulichtreport | Polizei Schwandorf vom 3.1.2021

Blaulichtreport | Polizei Schwandorf vom 3.1.2021

Betäubungsmittel aufgefunden
Am 02.01.2021 wurde ein polizeibekannter Drogenkonsument gegen 02:30 Uhr aufgrund der bestehenden Ausgangssperre einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten in der mitgeführten Umhängetasche einen Joint mit Marihuana auffinden und beschlagnahmen. Den 33-jährigen Schwandorfer erwarten nun ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Ebenfalls am 02.01.2021 konnten gegen 20:55 Uhr zwei Schwandorfer in einem Parkhaus im Innenstadtbereich durch Beamte der Polizeiinspektion Schwandorf angetroffen werden. Ein 23-jähriger konsumierte gerade einen Joint mit Marihuana und führte eine geringe Menge Marihuanadolden in einer Dose mit sich. Beides wurde beschlagnahmt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Am 01.01.2021, gegen 04:00 Uhr, wurde ein schwarzer Audi A3 in der Lindenstraße von einem bislang unbekannten Täter angefahren. Der geparkte Pkw wurde an der linken Fahrzeugseite und am linken Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000 EUR. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Eine 48-jährige Nabburgerin musste am Nachmittag des 02.01.2021 mit ihrem Mercedes Vito an der Kreuzung zur Nürnberger Straße aufgrund einer roten Ampel anhalten. Hinter ihr befand sich zu diesem Zeitpunkt ein 35-jähriger VW Golf Fahrer, der ebenfalls die sog. Beerkreuzung vom Marktplatz kommend geradeaus überqueren wollte. Auch dieser hielt hinter dem Mercedes aufgrund der roten Ampel an. Da die Mercedes-Fahrerin ein kurzes Stück während der roten Ampelphase nach vorne rollte, fuhr der VW Golf Fahrer aus Unachtsamkeit los und und kollidierte mit dem Heck des Mercedes. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1000 EUR. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand.

Google+ Linkedin