Blaulichtreport | Polizei Schwandorf vom 1.2.2021

Blaulichtreport | Polizei Schwandorf vom 1.2.2021

Mit Joint unterwegs
Am Sonntag um kurz vor 11 Uhr sollte ein amtsbekannter 20-Jähriger aus Schwandorf einer Personenkontrolle unterzogen werden. Als der 20-Jährige die Beamten erkannte, ließ er unauffällig einen Joint zu Boden fallen. Die Beamten stellten den Joint, der mit einem Gemisch aus Tabak und NPS (Neue Psychoaktive Stoffe) befüllt war, sicher. Die Durchsuchung des 20-Jährigen förderte dann noch eine Feinwaage zu Tage, die Anhaftungen von Marihuana aufwies. Die Feinwaage wurde ebenfalls sichergestellt und der 20-Jährige nach dem Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht.

Rückwärts gegen geparktes Auto
Ein 71-Jähriger aus Schwandorf fuhr am Sonntagnachmittag mit seinem VW Passat in Neukirchen am Annaberg beim rückwärts Rangieren gegen einen geparkten Ford C-Max. Beide Fahrzeuge wurden dabei am linken Heck beschädigt. Der 71-Jährige hinterließ einen Zettel mit seiner Erreichbarkeit am beschädigten Ford und meldete den Unfall parallel der Polizei. Somit war sichergestellt, dass der Schaden des Unfallgegners beglichen wird.

Haftbefehl vollstreckt und Betäubungsmittel aufgefunden
In den Mittagsstunden des 29.01.2021 konnte ein 23-jähriger, der mit drei Haftbefehlen gesucht wurde, durch Beamte der Polizeiinspektion Schwandorf im Lindenviertel verhaftet werden. Weiterhin konnte auf dem Bett des Gesuchten eine geringe Menge neuer psychoaktiver Stoffe aufgefunden und beschlagnahmt werden. Der 23-jährige konnte alle Haftbefehle durch die Zahlung von Geldbeträgen abwenden und er wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.

Verkehrsunfallflucht
Im Zeitraum zwischen 29.01.2021, 17:00 Uhr, und 30.01.2021, 09:15 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Täter mit seinem Fahrzeug gegen das Hauseck eines Anwesens in der Hertzstraße. Der Schaden am Haus beläuft sich auf ca. 450 EUR. Zeugen der Verkehrsunfallflucht werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
In den Abendstunden des 30.01.2021 befuhr eine 18-jährige aus Nittenau mit ihren Pkw KIA die Güterhallenstraße in Schwandorf und wollte von dieser in die Ettmannsdorfer Straße abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah sie einen bevorrechtigten Audi A3, der mit einem 19-jährigen Schwandorfer und einer 19-jährigen Schwandorferin besetzt war. Die junge Schwandorferin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und wurde vorsorglich ins Krankenhaus Schwandorf eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 3000 EUR.

Google+ Linkedin