Blaulichtreport | Polizei Burglengenfeld vom 1.12.2020

Blaulichtreport | Polizei Burglengenfeld vom 1.12.2020

Verkehrsunfälle auf Grund tiefstehender Sonne
Eine Radfahrerin aus Burglengenfeld wurde am Montag um die Mittagszeit von der Sonne so stark geblendet, dass sie Im Naabtalpark gegen ein Verkehrszeichen fuhr und stürzte. Die Frau wurde durch den Sturz verletzt und musste zur weiteren Abklärung und Behandlung in das Krankenhaus Burglengenfeld eingeliefert werden.

Ebenfalls von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde eine PKW-Fahrerin aus Burglengenfeld als sie am Montagvormittag mit ihrem Fahrzeug auf der Staatsstraße 2397 stadtauswärts fuhr. Durch die Blendung übersah sie den Kreisverkehr und fuhr auf die dortige Verkehrsinsel. Die Frau wurde durch das Unfallgeschehen nicht verletzt, um den Schaden am Kreisverkehr kümmert sich die Straßenmeisterei Nabburg.

Auffahrunfall mit drei leicht verletzten Personen
Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligen Fahrzeugen kam es am frühen Montagnachmittag in Burglengenfeld. Der 39 jährige Lenker eines PKW, Opel, befuhr die Staatsstraße 2397 und musste verkehrsbedingt halten, da eine ihm vorausfahrenden Pkw Lenkerin aus Burglengenfeld mit ihrem Skoda abbiegen wollte. Der hinter dem Opel fahrende 19 jährige Lenker eines VW erkannte die Situation zu spät, führ auf den vor ihm fahrenden Opel auf und schob diesen auf den haltenden Skoda. Durch den Aufprall wurden die drei Insassen des Opel leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 7.000 Euro.

Google+ Linkedin