Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 8.5.2020

Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 8.5.2020

Schwandorf

Tatort in Schwandorf
Am Donnerstag in den Mittagsstunden meldete eine Anwohnerin der Ettmannsdorfer Straße zum wiederholten Male, dass sich in der über ihr gelegenen Wohnung angeblich die Bundespolizei eingemietet hätte. Die 81-Jährige höre zudem ständig Hilferufe einer Frau aus dieser Wohnung. Vor Ort trafen die Beamten in der besagten Wohnung auf eine weitere ältere Dame, die die Lautstärke ihres Fernsehers aufgrund ihres verminderten Hörvermögens deutlich erhöht hatte. Die Hinweise der 81-Jährigen dürften sich somit mit dem Verweis auf Krimisendungen wie z.B. den Tatort erklären lassen.

Gestohlenes Handy doch nicht gestohlen
Am Donnerstagnachmittag erstattete eine 57-jährige Schwandorferin bei der Polizei Anzeige wegen des Diebstahls ihres Handys. Sie sei zuvor im einem Möbelgeschäft in der Dieselstraße gewesen und habe ihr Handy auf einer Couch abgelegt und dann dort vergessen. Als sie dies bemerkte sei sie sofort in das Geschäft zurückgegangen, das Handy sei aber bereits verschwunden gewesen. Ein unbekannter Dieb musste es wohl an sich genommen haben. Kurze Zeit nach der Anzeigenaufnahme rief die 57-Jährige jedoch wieder bei der Polizei an und schilderte, dass sie das Handy wohl nicht auf der Couch, sondern an einer anderen Stelle im Geschäft liegen gelassen habe. Ein ehrlicher Finder hat das Handy gefunden und im Geschäft abgegeben, worauf das Geschäft die 57-Jährige verständigte. So fand das Handy letztlich zu seiner Besitzerin zurück.

Diebstahl eines Schlauchbootes – Zeugenaufruf
An einem Flussabschnitt der Naab nordwestlich des Bayernwerkes befand sich das Schlauchboot eines 49-Jährigen aus Wackersdorf. Das grüne Schlauchboot der Marke Fishhunter war mit einer Eisenkette an einen Baum gekettet und mit einem Schloss gesichert. Am späten Donnerstagnachmittag musste der 49-Jährige dann feststellen, dass das Boot im Wert von ca. 700 Euro samt Kette und Schloss verschwunden bzw. gestohlen war. Den Tatzeitraum konnte er auf Sonntag, 03.05.2020 bis Donnerstag, 07.05.2020 eingrenzen. Die Polizeiinspektion Schwandorf bittet um Hinweise unter 09431/4301-0.

Google+ Linkedin