Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 3.7.2020

Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 3.7.2020

Schwandorf

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Am 01.07.2020, um 17:30 Uhr, befuhr eine 19-jährige aus Steinberg am See mit ihrem Opel Astra die Naabuferstraße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Nürnberger Straße wollte sie in diese nach links einbiegen und übersah hierbei einen entgegenkommenden, bevorrechtigen VW Polo Fahrer. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 7.000.-EUR. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.

Verkehrsunfallflucht – Zeugenaufruf
Am 02.07.2020, gegen 18:00 Uhr, befuhr eine 21-jährige Schwandorferin mit ihrem Dacia Duster die Naabuferstraße entlang des Stadtparks. In diesem Zusammenhang kam es mit einem bislang unbekannten Fahrradfahrer zu einem Zusammenstoß. Am Pkw entstand ein Schaden am Seitenspiegel. Der unbekannter Fahrradfahrer setzte seine Fahrt ohne Sturz fort, ohne Angaben gegenüber der 21-jährigen zu machen. Sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0 entgegen.

Trunkenheitsfahrt
Am 03.07.2020 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Schwandorf um 04:40 Uhr eine 33-jährige Angestellte aus Schwandorf, die mit ihrem Audi A3 die Wackersdorfer Straße befuhr. Bei der Verkehrskontrolle konnte durch die Polizisten Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab daraufhin einen Wert von über 2,6 Promille. Die Weiterfahrt der Damen wurde unterbunden und sie wurde für eine Blutentnahme ins Krankenhaus Schwandorf verbracht. Dort setzte die betrunkene Frau ihrer Wut freien Lauf und beleidigte die eingesetzten Beamten mehrfach und lautstark. Die Schwandorferin erwarten nun mehrere Anzeigen nach dem Strafgesetzbuch.

Google+ Linkedin