Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 22.3.2020

Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 22.3.2020

SCHWANDORF

Einsatzkräfte beleidigt
Zu einem Unterstützungseinsatz wurde Freitagmittag eine Polizeistreife in die Klosterstraße gerufen. Eine volltrunkene 40-jährige Frau mit ukrainischen Wurzeln verweigerte laut Notarzt eine dringend erforderliche medizinische Behandlung. Nur unter gutem Zureden war die Frau schließlich dazu zu bewegen, in den Krankenwagen einzusteigen. Hierbei beleidigte sie dann noch die Einsatzkräfte.

Beim Ladendiebstahl ertappt
Ein 40-jähriger Pole aus Wackersdorf wurde Samstagnachmittag in einem Supermarkt Am Brunnfeld beim Ladendiebstahl ertappt. Der Mann versteckte nach Angaben des Ladendetektivs eine Whisky-Flasche im Wert von knapp 20 Euro unter seiner Kleidung und passierte so, ohne zu zahlen, den Kassenbereich. Im Anschluss wurde er vom Detektiv ins Büro gebeten und später der Polizei übergeben. Der Langfinger wurde nach Erhebung seiner Personalien nach Hause entlassen.

Blind vor Liebe
Ein 33-jähriger Schwandorfer erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Betrugs. Der Mann lernte seinen Angaben zufolge Mitte 2019 über ein Dating-Portal eine Frau kennen. Diese spielte ihm ihre Zuneigung vor und fragte ihn nach Geld, da sie mittellos sei. Blind vor Liebe überwies der Mann in der Folgezeit in mehreren Teilbeträgen insgesamt mehr als 5.000 Euro an die Unbekannte, obwohl er diese bis dato nicht einmal persönlich getroffen hatte. Den ersten Ermittlungen zufolge dürfte es sich bei der Unbekannten um eine Frau aus Norddeutschland handeln, die bereits polizeibekannt ist.

Google+ Linkedin