Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 21.5.2020

Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 21.5.2020

Mehrere Verkehrsunfälle
In den Morgenstunden des 20.05.20 kam es an der Kreuzung Hoher-Bogen-Str./Böhmerwaldstraße zu einem Zusammenstoß zweier Pkw`s. Eine 73jährige Schwandorferin mißachtete hierbei das für ihre Fahrtrichtung geltende Stopp-Schild und nahm einer 74jährigen Schwandorferin die Vorfahrt. Glücklicherweise blieben beide Damen unverletzt. Es enstand ein Sachschaden von ca. 9000,- Euro.

Am 20.05.20, zwischen 08:55 Uhr – 09:30 Uhr, wurde auf dem Großparkplatz eines Verbrauchermarkts am Brunnfeld, ein grauer VW Tiguan eines 69jährigen Landkreisbewohners durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren und nicht unerheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen, den Unfall nach einer angemessenen Wartezeit vor Ort, bei der Polizei zu melden, nachzukommen. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die PI Schwandorf unter Tel.: 09431/4301-0.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich am 20.05.20, kurz nach 10 Uhr, am Parkplatz eines Lebensmittelmarkts in der Regensburger Straße. Ein Klein-Lkw aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz soll hierbei einen Laternenmast angefahren und beschädigt haben. Es entstand sowohl am Mast als auch am Lkw Sachschaden. Der Verursacher kam seinen gesetzlichen Verpflichtungen nicht nach und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen welche Beobachtungen zum Unfallgeschehen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Tel.: 09431/4301-0 bei der PI Schwandorf zu melden.

In den frühen Nachmittagsstunden des 20.05.20 kam es im Ortsteil Büchelkühn zu einem Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer. Eine 69jähriger Schwandorferin, welche auf der Verbindungsstraße zwischen dem Bayernwerk und der Oberholzstraße unterwegs war, mißachtete hierbei die Vorfahrt eines 28jährigen aus Steinberg welcher in Richtung Naabeck radelte. Die Verursacherin stürzte hierbei und musste durch den Rettungsdienst, mit schweren Verletzungen, in das Krankenhaus Schwandorf eingeliefert werden. Ihr Gegenüber blieb unverletzt. Beide Fahrräder blieben ebenso unbeschädigt.

Fahrraddiebstahl
In den Abendstunden des 20.05.20 wurde aus dem Hof eines Anwesens in der Osserstraße ein hochwertiges E-Bike der Marke Cube entwendet. Zeugenhinweise zum Diebstahl bzw. zum Verbleib des schwarz/roten Stereo 120 Pro werden durch die PI Schwandorf unter Tel.: 09431/4301-0 entgegen genommen.

Gleichzeitig rückwärts ausgeparkt
Im Anschluss an die erledigten Einkäufe wollten am Dienstag zur Mittagszeit ein 31-Jähriger aus Schwandorf und ein 80-Jähriger aus Burglengenfeld mit ihren Pkw gleichzeitig rückwärts aus den Parklücken eines Verbrauchermarktes Am Brunnfeld in Schwandorf ausparken. Die beiden Pkw trafen sich jeweils mit dem Heck in der Mitte der Fahrbahn. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500.- Euro. Nachdem beide Fahrzeuglenker den gleichen Verkehrsverstoß begingen, beließen es die aufnehmenden Beamten bei einer mündlichen Verwarnung.

Im Internet betrogen
Ein 31-Jähriger aus Schwandorf kaufte über die Internetseite expresseffect24 eine NintendoSwitch im Wert von knapp 260.- Euro. Nachdem er den Kaufbetrag an ein spanisches Konto überwiesen hatte, wurde die Ware jedoch bis heute nicht geliefert. Vermutlich handelt es sich bei dem Internetshop um einen sogenannten Fakeshop, da die gleichlautenden und augenscheinlich betrügerischen Angebote der NintendoSwitch immer noch aktiv eingestellt sind.
>>> In diesem Zusammenhang weist die Polizei eindringlich darauf hin, dass bei der Angabe eines ausländischen Bankkontos stets erhöhte Vorsicht geboten ist und der Wahrheitsgehalt des Angebots bzw. die tatsächliche Existenz des Anbieters vor Überweisung überprüft werden sollte. Ausländische Bankkonten erkennt man an den ersten beiden Ziffern der IBAN, die anders als in Deutschland nicht mit DE sondern mit anderen Buchstabenkombinationen beginnen. So z.B. ES für Spanien (Espania). <<<

Fahrradfahrer die Vorfahrt genommen
Ein 53-Jähriger aus Schwandorf fuhr am Dienstagabend mit seinem Pkw in der Straße Löllsanlage und wollte dann nach rechts abbiegen. Dabei übersah er einen von hinten kommenden 42-Jährigen aus Regensburg, der mit seinem Pedelec auf dem Fahrradweg fuhr. Der Pedelec-Fahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr in die rechte Seite des abbiegenden Mitsubishi. Der 42-Jährige blieb zum Glück unverletzt. Pikant war aber, dass er sich mit knapp 1,2 Promille in deutlich alkoholisiertem Zustand befand. Ein Verkehrsdelikt wurde jedoch durch die Staatsanwaltschaft Amberg verneint, da die Alkoholisierung des 42-Jährigen nicht unfallursächlich war. Am Mitsubishi des 53-Jährigen Unfallverursachers entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000.- Euro.

Ohne gültige Fahrerlaubnisse unterwegs
Am Dienstagabend wurde in der Knappenstraße in Ettmannsdorf ein Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Wie sich herausstellte war der 36-jährige Fahrer nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und sein Führerschein zur Sicherstellung ausgeschrieben. Als sich der 36-Jährige mit seinem Personalausweis auswies stellten die Beamten zudem fest, dass dieser abgelaufen war. Im Ergebnis wurden sowohl der Führerschein als auch der Personalausweis einbehalten und Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und nach dem Personalausweisgesetz erstellt.
Gegen Mitternacht wurde dann in der Naabuferstraße ein BMW mit Nürnberger Kennzeichen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der 25-jährige Fahrer ohne festen Wohnsitz konnte nur eine irakische Fahrerlaubnis vorzeigen, die aber in Deutschland keine Gültigkeit besitzt, da er sich seit mehr als drei Jahren in Deutschland aufhält. Zudem nahmen die Beamten Auffälligkeiten wahr, die auf einen Drogenkonsum schließen ließen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest bestätigte diese Annahme. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den 25-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Fahrens unter Drogeneinfluss.

Google+ Linkedin