Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 19.6.2020

Blaulichtreport | PI Schwandorf vom 19.6.2020

Schwandorf/Bodenwöhr

Betrug mittels Online-Kleinanzeigenportalen
Gleich zwei Geschädigte meldeten sich am Donnerstag bei der Polizei nachdem sie über ein Online-Kleinanzeigenportal Waren gekauft hatten und trotz Überweisung des Kaufpreises die Ware nicht erhielten. Im ersten Fall kaufte der Geschädigte eine Goldmünze für 1.500 Euro, im weiteren Fall erwarb die Geschädigte eine Kamera für ebenfalls knapp 1.500 Euro. Auf die Waren warten die beiden bis heute. Die Polizei möchte in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass gerade Kleinanzeigenportale immer wieder von Betrügern genutzt werden, die mit teilweise perfiden Maschen die Käufer und Verkäufer um ihr Geld bringen. Gerade bei Zahlungen per Vorkasse sollten die Käufer grundsätzlich vorsichtig sein, aber auch wenn Geld ins Ausland gehen soll.

Nachts beim „Gassigehen“ angegriffen
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ging eine 20-jährige Schwandorferin mit ihrem Hund im Bereich des Kreuzberges spazieren, als sich ihr plötzlich von hinten eine männliche Person näherte und sie am Handgelenk packte. Dank ihres Hundes, der den Angreifer daraufhin in das Bein biss, ließ der Unbekannte von der 20-jährigen ab und flüchtete.Zeugen des Vorfalls bzw. Personen mit Hinweisen auf den Täter oder ähnliche Vorfälle melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Schwandorf unter der Tel. 09431/4301-0.

Google+ Linkedin