Blaulichtreport | PI Burglengenfeld vom 9.1.2020

Blaulichtreport | PI Burglengenfeld vom 9.1.2020

Jugendliche brachen in ehemalige Förderschule ein
Acht Jugendliche aus dem Städtedreick wurden am Mittwoch, gegen 17.45 Uhr, erwischt, als sie in der ehemaligen Förderschule in der Jahnstraße einbrachen und dort mehrere Gitterscheiben zerschlugen. Hierbei verletzte sich eine 14jährige Schülerin aus dem Stadtgebiet leicht an der Hand. Ein Großteil der Jugendlichen wurden durch ihre Eltern am Tatort, bzw. bei der Polizeiinspektion Burglengenfeld abgeholt. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Alle Beteiligten erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. Ob die Jugendlichen auch für die eingeschlagenen Fensterscheiben im Dezember 2019 als Täter in Frage kommen, wird geprüft.

Graffiti am Gymnasium
In der Nacht von Sonntag auf Montag beschmierte ein unbekannter Täter eine Wand des Gymnasiums mit Graffiti. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 09471/7015-0.

Pkw beschädigt
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein am Augustenhof geparkter BMW beschädigt. Der unbekannte Täter schlug ein Rücklicht ein und beschädigte die Heckklappe. Der Schaden beläuft sich auf 1300 Euro. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 09471/7015-0.

Helfen Sie mit wenn Sie irgend etwas gesehen haben oder evtl. Hinweise zu einem der oben stehenden Vorkommnisse gemacht haben, und kontaktieren Sie bitte sofortdie Polizei Burglengenfeld unter Tel. 09471/7015-0

Google+ Linkedin