Beim Schulmalwettbewerb aus 581 Bildeinsendungen sind zwei Schülerinnen der Grundschule Fronberg unter den zwölf Besten

Beim Schulmalwettbewerb aus 581 Bildeinsendungen sind zwei Schülerinnen der Grundschule Fronberg unter den zwölf Besten

Ein Eis als Belohnung gab es für zwei Schülerinnen der Grundschule Fronberg. Bei dem Malwettbewerb wurden ihre Bilder unter die ersten zwölf gewählt. Während Matilda Maget mit ihrem Bild „Schwandorfer Blasturm“ eher in der Stadt blieb, malte Sophie Lederer ein Bild von einem schwarz/weißen Pferd und ging somit in die Natur hinaus.

Oberbürgermeister Andreas Feller lud Matilda und Sophie am Schwandorfer Marktplatz zu einer Portion Eis ein. „Das ist eine großartige Leistung der beiden Mädchen, die ich gerne mit einem Eis belohne. Wir wollten das schon im Frühjahr machen, doch dann kam Corona….“ erklärte OB Andreas Feller.

Bereits zum zwanzigsten Mal fand der Schulwettbewerb, des Zweckverbandes Oberpfälzer Seenlandes unter dem Motto „Zeige uns deinen schönsten Seenlandmoment – egal ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter“ statt. Insgesamt haben sich in diesem Jahr 23 Schulen aus dem gesamten Landkreis Schwandorf beteiligt.


Das Bild zeigt: Sophie Lederer, OB Andreas Feller und Matilda Maget (von links). Foto: Stadt Schwandorf

Google+ Linkedin