Gute Stimmung beim Spatenstich im Baugebiet „Schlosszelläcker“ in Münchshofen!

9. November 2016
Comments off
590 Views

Gute Stimmung herrschte beim Spatenstich im Baugebiet „Schlosszelläcker“ in Münchshofen. Ewald Weber von der erschließenden bzw. vermarktenden Firma Kassecker Tiefbau- und Projekt-GmbH aus Waldsassen freute sich zusammen mit Erster Bürgermeisterin Maria Steger, dass nun endlich mit den Erschließungsarbeiten für die neu geschaffenen 40 Bauplätze begonnen werden konnte. Derzeit läuft der Bodenabtrag unter denkmalfachlicher Aufsicht und Dokumentation. Insgesamt investiert der Erschließungsträger Kassecker für den notwendigen Straßenbau einschließlich Beleuchtung,  der Verlegung von Wasser- und Kanalleitungen sowie der Errichtung der Grünanlagen mit Kinderspielplatz über 1,5 Millionen Euro. Mit der Bebauung kann voraussichtlich im 2. Halbjahr 2017 begonnen werden.

An der Bauleitplanung waren neben der Bauverwaltung der Stadt Teublitz mit Frau Sabine Eichinger und Frau Doris Janus vorerst der Architekt Jürgen Schumann aus Birgland und weiterführend das Ingenieurbüro S² – Beratende Ingenieure  aus Barbing sowie das Landschaftsarchitekturbüro Gerald Eska aus Straubing-Bogen beteiligt. Die Planung für den naturschutzrechtlichen Ausgleich erstellte Landschaftsarchitektin Maria Wolf aus Kallmünz. Herr Rainer Roith vom Regenstaufer Ing.-Büro „derori“ übernahm die detaillierte Erschließungsplanung. Aufgrund der Nähe zum Schloss Münchshofen,  des angrenzenden Landschaftsschutzgebietes sowie der dort schwierigen topografischen Lage musste die Planung unter  ausführlichster Abwägung und Berücksichtigung der einzelnen fachspezifischen Belange durchgeführt werden. Die Stadt dankt hierbei allen beteiligten Behörden und Spatenträgern für die gute Zusammenarbeit.

Der vorherige Grundstückseigentümer Freiherr Antonius v. Moreau wurde bei der Umsetzung seines Baugebietprojektes vom Kaufmann für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft W. Emanuel Freiherr von Ketteler beraten. Dieser übernahm wichtige, maßgebende  Koordinationstätigkeiten zwischen den einzelnen Beteiligten und stellte den Kontakt zum Erschließungsträger, der Firma Kassecker, her. Herr Roland Maresch von der Firma Kassecker stellte zuversichtlich fest, dass bereits 27 der zum Verkauf stehenden Bauparzellen reserviert sind. Lediglich 13 stehen noch frei zur Verfügung. Interessenten können sich bei ihm unter folgenden Kontaktdaten (Tel.: 09632 /501-107, E-Mail: Roland.Maresch@kassecker.de) informieren. Die VR-Bank Burglengenfeld-Teublitz e. G., vertreten durch Frau Ines Wachter, ist ebenso als ortsansässige Bank an der Vermarktung der Grundstücke  mit beteiligt. Nähere Auskünfte zur dort möglichen Bebauung erteilt Frau Janus von der Bauverwaltung der Stadt. Bürgermeisterin Maria Steger freute sich, dass in Münchshofen bald 40 neue Einfamilienhäuser errichtet werden können, die einen  herrlichen Blick auf das wunderschöne Naabtal haben. Sie wünscht sich, dass die Bürger, die einmal dort wohnen, sich in Teublitz wohl fühlen.

Das Bild zeigt: Bürgermeisterin Maria Steger (2.v.r) beim Spatenstich mit dem bisherigen Grundstückseigentümer Freiherr Antonius von Moreau (1.v.l.), Doris Janus von der städtischen Bauverwaltung (2.v.l.), Ines Wachter von der VR-Bank (3.v.l.), W. Emanuel Freiherr von Ketteler (3.v.r.) und Ewald Weber von der Firma Kassecker (1.v.r.). Foto : Stadt Teublitz

PUBLICMAGAZIN Online-Portal - versorgt Sie täglich mit aktuellen Themen, Berichten, Veranstaltungen aus der Region! Sie möchten einen Presseartikel zu Ihren Unternehmen veröffentlichen, dann kontaktieren Sie uns dazu. Tel.: 09431/8029851 oder eMail.: redaktion@publicmag.de

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: