Bulmare – Reiner Beck zum weiteren Geschäftsführer berufen!

2. Juni 2016
Comments off
403 Views

Reiner Beck, Betriebsleiter des Wohlfühlbads Bulmare, ist ab sofort weiterer Geschäftsführer der Bulmare GmbH. Der Aufsichtsrat der Bulmare GmbH folgte damit in seinem entsprechenden Beschluss einstimmig einem Vorschlag von Geschäftsführer Karl Karner.

Bürgermeister Thomas Gesche, Vorsitzender des Aufsichtsrats, teilte mit: „Karl Karner bleibt davon unbenommen Geschäftsführer und wird künftig in seinen Aufgaben noch intensiver als bislang ohnehin schon von Reiner Beck unterstützt.“ Karner, der sein Büro im Rathaus hat, sagte: „Ich denke, es ist vor allem für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Vorteil, künftig einen Ansprechpartner der Geschäftsführung direkt im Hause, direkt im Bulmare zu haben.“ Gesche sagte, für ihn persönlich sei die Berufung von Reiner Beck zum weiteren Geschäftsführer auch eine Würdigung des „bisherigen, unermüdlichen Einsatzes unseres Betriebsleiters für das Bulmare“. An die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter appellierte Gesche in einem Brief, „die neu strukturierte Geschäftsführung auch weiterhin nach Kräften zu unterstützen, damit wir gemeinsam unser Wohlfühlbad in eine erfolgreiche Zukunft führen können“. Reiner Beck dankte dem Aufsichtsrat sowie Karl Karner für das Vertrauen. „Ich verstehe dies als Ansporn für meine künftige Arbeit und freue mich darauf, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen täglich dafür zu sorgen, dass das Bulmare seinem Namen Wohlfühlbad gerecht wird.“

Zum Foto: Betriebsleiter Reiner Beck (2.v.li.) wurde zum weiteren Geschäftsführer der Bulmare GmbH berufen. Dazu gratulierten (v.li.) kaufmännische Leiterin Simone Baumann, Bürgermeister Thomas Gesche und Geschäftsführer Karl Karner. Foto: Bulmare GmbH

PUBLICMAGAZIN Online-Portal - versorgt Sie täglich mit aktuellen Themen, Berichten, Veranstaltungen aus der Region! Sie möchten einen Presseartikel zu Ihren Unternehmen veröffentlichen, dann kontaktieren Sie uns dazu. Tel.: 09431/8029851 oder eMail.: redaktion@publicmag.de

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: